Empfohlene Schriftarten für technische Dokumente

Empfohlene Schriftarten für technische Dokumente

„Wie das Sprichwort sagt, ist Schrift eine schöne Gruppe von Buchstaben, keine Gruppe schöner Buchstaben.“ – Mathew Carter. Ich stimme Carter zu, weil wir nicht für jeden Buchstaben eine Schriftart auswählen, sondern für alle Buchstaben eine Schriftart. Die Auswahl der Schriftart ist der wichtigste Teil der Formatierung und Gestaltung Ihres technischen Dokuments. Meiner Meinung nach zeigen Schriftarten Ihr Verständnis und Ihren Sinn für das Dokument, das Sie den Lesern vorlegen. Bei technischen Dokumenten sollten die Schriftarten Ihre nüchterne, fitte und gepflegte Persönlichkeit zeigen. Schriftarten wie Bradley, Ravie, Harrington usw. zeigen Ihre lustige Seite, die für technische Dokumente nicht geeignet ist.

Empfohlene Schriftarten:

Die am besten geeigneten Schriftarten für technische Dokumente sind SANS SERIF und SERIF-Gruppen. Zu den SANS SERIF-Schriftarten gehören Arial, Helvetica, Tahoma und Verdana. Zu den SERIF-Schriften gehören Times Roman, Times New Roman, Georgia und Bookman.

Definitionen:

Die technische Definition des SERIF-Begriffs ist „eine Schrift mit kleinen Strichen am Ende der Hauptstriche jedes Zeichens“. In einfacher Sprache haben die SERIF-Schriften am Ende jedes Buchstabens Füße. Nach wenigen Untersuchungen macht es das Lesen des Inhalts viel einfacher.

Wie in SANS SERIF bedeutet SANS im Französischen NO oder NON. Da die Füße die SERIF-Schriftart erkennen, bedeutet SANS SERIF eine Schriftart ohne Füße. Es ist technisch definiert als „Schrift ohne Serifen (kleine Striche am Ende der Hauptstriche jedes Zeichens).“

Warum SERIFS und SANS SERIFS verwenden:

Der wichtigste Vorteil bei der Verwendung dieser Schriftarten besteht darin, dass sie lesbar sind. Es wird angenommen, dass SERIFS das Leseerlebnis und die Lesbarkeit der Leser verbessern (Arditi, Cho 2005). Die Buchstabenenden dieser Gruppe können die Leser an ihren Füßen unterscheiden. Die Industrie verwendet SERIFS für Benutzerhandbücher und Online-Hilfen, da sie selbst in kleinen Größen lesbar sind. Obwohl vor einigen Jahren die Meinung war, dass NON SERIFS für Online-Inhalte und -Veröffentlichungen verwendet werden sollten, ist man sich jetzt einig, dass beide perfekt zum Lesen online und gedruckt sind. Bernard (2003) verglich in seiner Forschung SERIFS und SANS SERIFS mit Times New Roman und Arial. Die Ergebnisse variierten in der Schriftgröße, aber beide waren lesbar.

Es ist auch eine regelmäßige Praxis von Autoren, ihre Dokumente zu formatieren und zu gestalten, wobei wir die Schriftart Arial 12 und Times New Roman 10 beibehalten und beide lesbar sind. Technische Dokumente enthalten Codes, Definitionen, Beschreibungen, Diagramme usw. Das Schreiben des Textes in SERIFS und SANS SERIFS erhöht die Geschwindigkeit des Lesens und Verfolgen des Textes. Entsprechend www.unc.edu, in einer kürzlich durchgeführten Studie haben Arditi und Cho die Verwendung von SERIFS und SANS SERIFS in Bezug auf Geschwindigkeit, Buchstabenerkennung und kontinuierliches Lesen untersucht. Und beide hatten einen vernachlässigbaren Unterschied dieser Aspekte.

Ein großer Prozentsatz der Benutzer verwendet Microsoft Windows als Betriebssystem. Die mit Microsoft Office verfügbaren Schriftarten werden automatisch mit dem Betriebssystem installiert. Daher beim Schreiben in Microsoft Office-Dokumenten oder sogar beim Verwenden des Adobe-Druckers für die PDF-Konvertierung; Verwende die SERIFS und die SANS SERIFS. Wenn wir technische Dokumente schreiben, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie in PDF umgewandelt oder als Webseite/Dokument veröffentlicht werden.

Empfohlene Stile für SERIFS und SANS SERIFS

  1. Verwenden Sie SANS SERIFS für Überschriften und Kapitel
  2. Verwenden Sie SERIFS für Inhalt, Bildunterschrift und Text
  3. Wählen Sie Schriftarten mit Leerzeichen zwischen den Buchstaben
  4. Chicago Manueller Stil
  5. MLA-Stil
  6. Welcher Stil
  7. Sie funktionieren am besten in Kursivschrift, weil sie ihre herausragenden Merkmale behalten und dennoch lesbar sind. Wir müssen einige Begriffe in technischen Dokumenten kursiv schreiben, z. B. Funktionen, Funktionen, Registerkarten oder Webseiten
  8. Verwenden Sie 2-3 Schriftarten in einem Dokument, dh mein Favorit ist Times New Roman, Arial und Verdana



Source by Rafia Shujaat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.