10 Anzeichen dafür, dass Sie nicht bereit sind, selbst zu veröffentlichen

10 Anzeichen dafür, dass Sie nicht bereit sind, selbst zu veröffentlichen

Einführung

Sind Sie wirklich bereit – nicht nur Ihr Manuskript, sondern Sie – selbst zu veröffentlichen? Hier ist eine Liste der wichtigsten Dinge, die Sie beachten müssen, bevor Sie mit dem Self-Publishing beginnen. Bevor Sie also den traditionellen Veröffentlichungsprozess ignorieren, stellen Sie sicher, dass Sie das Durchhaltevermögen haben, Ihr eigener Verlag zu werden. Self-Publishing ist keine Abkürzung, um sich selbst in gedruckter Form zu sehen oder zum Erfolg zu führen. Wenn überhaupt, ist es mühsamer und zeitaufwändiger, als das Buch selbst zu schreiben.

1. Du glaubst, dass „wenn ich es schreibe, sie kommen“

Ernst. Diese Denkweise mag für einen großen Autor wie Stephen King funktionieren, aber nicht für Sie und mich. Der Rest von uns muss wirklich lange arbeiten, damit sich unsere Bücher verkaufen. Wir müssen Experten in Marketing, Vertrieb, SEO, Blogging und in allen sozialen Medien werden. Wir müssen jede mögliche Minute damit verbringen, an unserem Schreibtisch zu sitzen und zu schreiben. Und das Schreiben ist besser gut.

2. Sie haben Ihren Markt nicht erforscht

Sie wissen besser alles, was Sie über Ihren Markt und Ihr Publikum wissen müssen. Wer wird Ihre Bücher lesen und kaufen? Was sind die heißesten Themen und Trends in Ihrem Markt? Welche Bücher werden in Ihrer Branche (auf Amazon) tatsächlich verkauft? Durch das Schreiben und Veröffentlichen präsentieren Sie sich als Experte in Ihrer Nische. Ihr Publikum erwartet von Ihnen, dass Sie wie ein Experte klingen und handeln. Wenn sie den geringsten Hinweis bekommen, dass Sie nicht der Experte sind, von dem Sie sagen, dass Sie es sind, verlieren Sie Ihr Publikum und sie werden nicht zurückkommen, um Ihre Bücher zu lesen oder zu kaufen.

3. Du verstehst nicht, was eigentlich in einem verkaufsfähigen Buch steckt

Dies mag zu offensichtlich erscheinen, aber für einige von uns ist es das nicht. Es werden zu viele Bücher veröffentlicht, die kaum wie ein fertiges Buch aussehen. Ich habe in einem zu vielen Büchern das Inhaltsverzeichnis, die Seitenzahlen, den Index, die isbn usw. und sogar den Namen des Autors vermisst! Wenn Sie als Verleger und Autor ernst genommen werden und den Respekt Ihres Publikums gewinnen möchten, müssen Sie ein professionell aussehendes Produkt schaffen. Vervollständigen Sie in jeder Hinsicht, die ein Leser von einem Buch erwartet.

4. Du hast deine Nische nicht erforscht

Lesen Sie alles, was Sie über Ihre Nische in die Finger bekommen können. Sie sollten wissen, wer die großen Experten sind und ihre Bücher gelesen haben. Lesen Sie die Veröffentlichungen und Blogs dieser Autoren und Gruppen in Ihrer Nische. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Nische heute „Mikro-Nische“ bedeutet. Als Self-Publisher werden Sie wahrscheinlich den größten Erfolg haben, wenn Sie Ihre Marktnische eng definieren. Es ist viel einfacher, ein Experte in einem sehr spezifischen Markt zu werden, in dem es viel weniger überfüllt ist mit großen, etablierten Autoren und Verlegern.

5. Du hoffst, durch Self-Publishing berühmt zu werden

Dies ist möglich, aber nicht wahrscheinlich. Ruhm kommt mit viel harter Arbeit und viel Glück. Daher kann es nicht Ihr einziges Motiv für die Selbstveröffentlichung Ihrer Bücher sein. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, Ihren Ruf in Ihrem Markt aufzubauen und zu verbessern. Den Respekt Ihrer Kollegen und Ihres Publikums zu verdienen ist ein sehr erreichbares und respektables Ziel – und wird dazu beitragen, Ihren Buchverkauf zu verbessern.

6. Sie glauben, dass es beim Self-Publishing nur um Buchverkäufe und finanzielle Gewinne geht

Es gibt keine Garantie dafür, dass Sie mit der Veröffentlichung Ihrer Bücher finanziell erfolgreich sind. Die meisten Autoren verdienen mit ihren Büchern wenig oder gar kein Geld. Aber wenn Sie Ihren Markt wirklich verstehen und ein Experte in Ihrer Nische werden, ein großartiges Buch erstellen, mit Ihrem Publikum interagieren und kommunizieren und Ihr Leben der Vermarktung selbst und Ihrer Bücher widmen, werden Sie Buchverkäufe haben. Diese Bücher werden Ihnen dann helfen, neue Kunden zu gewinnen und Ihren Ruf in Ihrer Branche aufzubauen.

7. Sie haben noch nicht begonnen, Ihr Buch zu vermarkten

Sie müssen lange vor der Veröffentlichung Ihres Buches mit der Vermarktung beginnen. Der wahrscheinlich einfachste und produktivste Weg, um loszulegen, besteht darin, einen eigenen Blog zu erstellen, in dem Sie über Ihre Nische schreiben. Darüber hinaus ist das Bloggen eine großartige Möglichkeit, sich selbst und Ihrem Publikum zu beweisen, dass Sie es mit Ihrer Nische ernst meinen.

8. Sie haben keinen Marketingplan

Wenn Sie dies noch nicht herausgefunden haben, besteht das Veröffentlichen zu 90 % aus Marketing und zu 10 % aus Schreiben. Wenn Sie das Thema lieben, über das Sie schreiben, und die Informationen gerne mit anderen teilen, dann wird Sie dies nicht beunruhigen. Wenn Sie erwarten, dass Ihr Buch zu einem kritischen und finanziellen Erfolg wird, betrachten Sie die Vermarktung Ihres Buches als willkommene Herausforderung. Beim Marketing geht es darum, Ihr Publikum zu verstehen – genau die Menschen, mit denen Sie Informationen teilen und ihnen helfen möchten, ihre Situation zu verbessern. Daher müssen Sie eine Richtlinie oder einen Plan entwickeln, was Sie tun werden, um Ihr Buch zu vermarkten.

9. Du bist ungeduldig

Die Veröffentlichung ist nichts für Ungeduldige. Alles in der Buchveröffentlichung dauert eine Weile. Und wenn Sie selbst veröffentlichen, müssen Sie die gesamte Arbeit erledigen – und auch Ihren Blog, Ihren Job, Ihre Familie und Ihr Zuhause pflegen. Es kann also zwölf bis vierundzwanzig Monate dauern, bis Sie Ihr Buch in gedruckter Form sehen. Und dann kann es noch zwei Jahre dauern, bis die Gewinne aus diesem Buch ausgewiesen sind. Wählen Sie Ihre Nische also besser sehr sorgfältig aus.

10. Sie springen ein, bevor Sie die geschäftliche Seite des Self-Publishing verstehen

Ja, Self-Publishing ist ein Geschäft. Es wird dich zwingen, ein echter Kapitalist zu werden, ob du willst oder nicht. Dies ist ein Geschäft, das viel Zeit und Geld in Anspruch nimmt, ohne Garantie auf eine finanzielle Rendite. Sie müssen sich zwingen, alle Aspekte des Aufbaus und der Führung eines Unternehmens zu erlernen. Aber je mehr Mühe du dir gibst, desto mehr wirst du davon haben.

Abschluss

Jetzt, da Sie diese zehn Dinge gelesen und verstanden haben und immer noch glauben, dass Sie der Herausforderung gewachsen sind, sind Sie bereit, ein erfolgreicher Self-Publisher zu werden. Und wenn Sie diese Dinge wirklich verstehen, werden Sie keine Angst vor der zeitaufwändigen harten Arbeit haben, die mit der Erstellung eines hochwertigen, selbst veröffentlichten Buches verbunden ist. Dann hör auf zu zögern und fang an. Denn jetzt ist Ihre Chance, einige Ihrer persönlichen und finanziellen Ziele zu erreichen, indem Sie die Vorteile der Self-Publishing-Revolution nutzen, die jetzt stattfindet.



Source by Joseph C Kunz, Jr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.